G3D Trommelmagazin Mark III-S OHNE Magazinadapter Schwarz

99,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 21 Tag(e)

Beschreibung

Achtung: OHNE Magazinadapter. Bitte den jeweilig passenden Adapter dazu auswählen !!!


Neue version, doppelt gelagert, neue Feder !!!!


Das Magazin wurde komplett selbst entworfen und wird einzeln gefertigt. Es fasst ca. 60 Kugeln. Mit einmal Aufziehen können alle Paints im Magazin verschossen werden. Bewusst haben wir auf jegliche Elektronik verzichtet. Die Trommel im Inneren wird mit einer Aufziehfender betrieben. Das vordere Aufziehrad wird gegen den Uhrzeigersinn gedreht, bis der Widerstand erreicht ist.

Verfügbar in den Farben schwarz und braun.

Material: Biologisch abbaubares PLA plus, Metall


Bedienung und Wartungsanleitung für das G3D (Gotcha3D) Trommelmagazin


Vielen Dank für den Kauf unseres Magazins.


Befüllen:


  1. Öffnen Sie den Deckel indem Sie die zwei Klammern lösen und den hinteren Deckel aufklappen.
  2. Füllen Sie so viele Kugeln ein, bis sich der Deckel noch ohne Hindernisse schliessen lässt. Nicht zu viel einfüllen. Keine Kugel sollte beim Schliessen den Deckel berühren.
  3. Nach Schliessen und Verriegeln des Deckels das Aufziehrad gegen den Uhrzeigersinn so lange drehen, bis ein Widerstand zu spüren ist. Dann nicht weiterdrehen, es könnten Kugeln zerdrückt werden.
  4. Magazin in die Paintball-Waffe einsetzen und los :-)



Leeren:


  1. Wenn noch Kugeln im Magazin verblieben sind, das Magazin aus der Paintballwaffe entfernen.
  2. Deckel öffnen und Kugeln ausleeren.
  3. Durch Drücken des Entriegelungsmechanismus oben am Magazin die restlichen Kugeln herauslassen. Möglicherweise dreht sich die Trommel im Magazin anschliessend noch ein paar Runden leer. Wenn möglich, die Trommel dabei etwas abbremsen. Es verbleiben technisch bedingt immer 5 Kugeln im Magazin.


Reinigen:


  1. Im Magazin befinden sich 2 Antriebsfedern aus Stahl. Deshalb nicht mit Wasser ausspülen, sondern nur auswischen.


Wartung:


  1. Mit den beiden Schrauben vorne am Aufziehrad kann der Druck der Rastscheibe eingestellt werden.
  2. Vorsicht: Beim Zerlegen des Magazines können die Antriebfedern herausspringen und Verletzungen verursachen !!!




Sollten einzelne Teile benötigt werden, kein Problem. Auf unserer Homepage www.gotcha3d.de kann jedes Teil einzeln nachgekauft werden, falls nötig.



Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Einsatz unseres Magazins.

Zurück zu Paintball (Gotcha)